Dividende

Dividende

Werbung

Die Dividende ist Teil des Gewinns einer Aktiengesellschaft und wird im jährlichen Abstand nach der Hauptversammlung an die Aktionäre des Unternehmens ausgeschüttet. Dabei hängt es in erster Linie davon ab, ob das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen positiven Schnitt gemacht hat, dass heißt sollte das Geschäftsergebnis negativ ausfallen wird in den meisten Fällen keine Dividende an die Aktionäre ausgezahlt. Auch kann es sein, dass trotz eines guten Gewinnes auf die Auszahlung einer Dividende verzichtet wird, da das Management beschlossen hat, dieses Geld lieber wieder in die Firma zu investieren, um zum Beispiel Zukäufe zu tätigen.

Sollte es doch zu einer Auszahlung der Dividende kommen, erfolgt die Auszahlung hier in den meisten Fällen nach dem Tag der Aktionärshauptversammlung. Ob man nun berechtigt ist eine Dividende zu erhalten, liegt daran wie lange man die Aktie des Unternehmens schon besitzt, ausschlaggebend hierfür ist der Ex-Tag. Auch Fonds werden in manchen Fällen durch Dividendenzahlungen zusätzlich aufgewertet – dabei ist dies aber eine Sache der Definition da es sich bei diesen Ausschüttungen in der Regel um Beträge handelt, die durch Zinserträge entstanden sein können.

Interessant ist sicherlich immer wie hoch die Dividende eines Unternehmens ausfällt, in der Regel wird die Dividende in Euro je Aktie angegeben, eine andere Angabe ist die Dividende in Prozent am Aktienkurs. Interessant zu wissen ist sicherlich immer die Dividendenrendite an der man gucken kann, wie sich der Aktienkurs an der Dividende misst, hierdurch kann man auch schauen, ob sich eine Aktie für einen persönliche als langfristige Anlage eignet. Hierbei ist es aber wichtig sich die Prozentzahl anzuschauen, da eine auf den ersten Blick hohe Dividende in Euro auf den zweiten Blick viel weniger an Rendite bringt als eine Dividende im niedrigen Eurobereich, die gemessen am Aktienkurs aber besser sich verhält.