Bonds

Bonds

Werbung

Unter Bonds versteht man in der ersten Linie Anleihen, welche zum Beispiel am Rentenmarkt gehandelt werden und zu jeder Zeit wieder verkauft werden können. Dabei gibt es von Land zu Land aber erhebliche Umstände, so braucht man in einigen Ländern keine Börse um solche Bonds zu handeln, was in der Vergangenheit leider immer wieder zu unseriösen Geschäftspraktiken und Angeboten geführt hat.

In der erste Linie handelt es sich bei solchen Anleihen, aber um eine relativ risikoarme Anlage, die man zum Beispiel auch als Alterssicherung nutzen könnte. Dabei sollte man sich vor einer Anlage aber darüber informieren, wie die Anlagen besichert sind, falls es einmal zu einem Verlust kommen sollte, sodass das Anlagevermögen noch durch eine Versicherung abgedeckt wird.

Neben diesen risikoarmen Anlagen gibt es noch speziellere Bonds, die mit einem höheren Risiko behaftet sind, dies wird den Anlegern aber auch deutlich gemacht, sodass es keine bösen Überraschungen gibt. Natürlich sollte man sich überlegen, was man sucht je höher das Risiko umso höher ist auch die Rendite, gepaart mit der Gefahr eines hohen Verlustes. Im Grunde sind Bonds eine sehr alte Form der Anlage, werden aber seit einigen Jahren wie die neuen Sterne am Anlegerhimmel gefeiert, durch immer neue Varianten und Anlagemöglichkeiten lässt sich der Bondbereich durchaus als attraktiv beschreiben.