Alles was man vor dem Aktien Kaufen über die Börse wissen sollte

0 146
Alles Wissenswerte rund um die Börse
Alles Wissenswerte rund um die Börse

Manchmal reichen die regelmäßigen Einnahmen nicht aus, um plötzlich notwendige Investitionen wie beispielsweise ein neues Auto oder einen Umzug zu bezahlen. Daher möchten sich immer mehr Menschen ein zusätzliches finanzielles Polster schaffen, indem sie sich für eine private Geldanlage entscheiden. Häufig fällt die Wahl auf Aktien. Bei Aktien handelt es sich um Urkunden, die den Besitz von Anteilen an einer Firma besiegeln und an der Wertpapierbörse gehandelt werden.

Fehlt Unternehmen das notwendige Kapital, um neue Investitionen zu tätigen oder zu expandieren, wählen viele die Möglichkeit, ihre Firma in eine Aktien Gesellschaft AG umzuwandeln und emittieren Aktien, die von Privatpersonen gekauft werden können. Die Aktionäre werden durch Zahlung von Dividenden an dem Gewinn des Unternehmens beteiligt. In diesem Beitrag zeigt die Redaktion alles Wissenswerte rund um die Börse, das für potentielle Aktieninvestoren wichtig ist.

Aktionäre und ihre Rechte, sowie die Pflichten

Neben der Gewinnbeteiligung genießt der Besitzer von Aktien noch weitere Privilegien. So darf er an den Hauptversammlungen der Firma teilzunehmen. Dort werden ihm ein Stimm- und Rederecht gewährt. Auch beim Erwerb neuer, junger Aktien wird der Aktionär bevorzugt behandelt. Im Falle einer Auflösung der Gesellschaft wird der Besitzer der Aktien am Liquidationserlös beteiligt. Zu den Pflichten zählt wiederum insbesondere die Treuepflicht dem Unternehmen gegenüber.

Verschiedene Formen von Aktien stehen zur Wahl

Es gibt unterschiedliche Arten von Aktien. Am häufigsten wird die sogenannte Inhaber-Aktie angeboten. Bei dieser Variante stehen dem Inhaber alle Rechten und Pflichten aus dem Aktienbesitz zu. Bei Belegschaftsaktien haben Firmenmitarbeiter die Gelegenheit, Aktien an dem Unternehmen zum Vorzugspreis zu erwerben. Ein Vorteil bei dieser Aktienart ist der Steuervorteil, den die Besitzer genießen. Andererseits können sie ihre Aktien erst nach einer Sperrfrist weiterverkaufen. Besonders attraktiv sind jedoch Vorzugsaktien, welche dem Aktionär spezielle Privilegien zusichern. Neben einem Stimmrecht auf den Hauptversammlungen erhält der Inhaber der Aktien eine Mindestdividende, die selbst bei einem Ausfall des Unternehmens nachzuzahlen ist.

Jeder private Anleger, der in Aktien investiert oder dies plant, sollte sich stets darüber im Klaren sein, dass das Risiko besteht, das gesamte Kapital bei einbrechenden Kursen zu verlieren: Kompetente Berater oder umfassende Ratgeber sollten daher vor einer Investition in jedem Fall genutzt werden. Er sollte daher über ein gewisses Verständnis für finanzielle und wirtschaftliche Zusammenhänge verfügen, die Entwicklungen an der Börse regelmäßig im Blick behalten und den Verlust des angelegten Geldes verschmerzen können.

Aktien gehören seit langem zu den profitabelsten flexiblen Sachwerten. Mit dem richtigen Wissen und einer soliden Methode, können auch Privatpersonen in Zukunft ihr Geld vor Finanz- und Währungskrisen besser schützen. Wer gelernt hat, im richtigen Moment die richtigen Werte zu kaufen, kann von Dividenden und Kursgewinnen profitieren.

Aktien werden an der Börse gehandelt

Aktien und Börse gehören zusammen. Bei Aktien handelt es sich um Urkunden, die den Besitz von Anteilen an einem Unternehmen belegen. Die Mehrheit der Aktien wird an der Wertpapier Börse gehandelt. Wer seine Aktien so gewinnbringend wie möglich anlegen möchte, sollte daher die Entwicklungen an der Börse stets aufmerksam verfolgen, denn die Kurse schwanken an nur einem Tag mehrmals. Nur durch eine regelmäßige Kontrolle der Aktien Kurse lässt sich der optimale Moment für Käufe und Verkäufe von neuen Wertpapieren erkennen. Bis das Auge für wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge geschult ist, ist jedoch etwas Erfahrung notwendig.

Aktien und Börse verstehen lernen

Mit der Börse assoziieren die meisten Menschen eine hektische Atmosphäre, in der zahlreiche Broker mit Telefonen am Ohr und wild mit den Händen gestikulierend Anweisungen zum Kaufen und Verkaufen von Aktien geben. Es ist jedoch gar nicht so kompliziert, den Zusammenhang zwischen Aktien und Börse zu verstehen. Aktien werden an der Börse, einem organisierten Finanzmarkt gehandelt. Ihren Namen hat die Börse vermutlich von der belgischen Kaufmannsfamilie van der Beurse in Brügge, die im 16. Jahrhundert mit Wechsel handelte.

Wechseln wurden in Lederbeuteln, der sogenannten Bursa, aufbewahrt. Es wird davon ausgegangen, dass diese beiden Begriffe zum Wort „Börse“ verschmolzen sind. Im Jahr 1531 wurde die erste Börse in Antwerpen gegründet. Aktien werden an der Börse gehandelt, aber auch andere Wertpapiere, Rohstoffe und Metalle. Durch Makler werden Angebot und Nachfrage regelmäßig an der Börse zusammengebracht. Dadurch werden die jeweiligen Kurse der Aktien an der Börse ermittelt.

Die Börse ist aber nicht nur für die Preisbildung am Markt zuständig: Sie hat auch die gesteigerte Marktpräsenz für Wertpapiere, eine Steigerung der Effizienz und der Marktliquidität sowie einen Schutz vor Manipulation zu gewährleisten. Für die Besitzer von Aktien soll die Börse außerdem eine größtmögliche Transparenz schaffen, indem sie Informationen in Form von Umsatzzahlen und Preisen vorstellt. Um einen Schutz vor Korruption zu bieten, wird die Börse börsenaufsichtlich und durch spezielle Handelsüberwachungstellen kontrolliert. So können sich die Anleger in Aktien sicher sein, dass ihre Interessen durch die Börse gewahrt werden.

Aktien kaufen: So machen Sie es richtig

Wer Aktien kaufen möchte, kann aus einem großen Angebot an den unterschiedlichsten Produkten wählen. Bei dem Kauf von Aktien gilt es jedoch einiges zu beachten. Zunächst muss der Anleger bei einer Bank oder einem Online Broker ein Aktiendepot eröffnen. In diesem Depot werden die Aktien verwahrt und verwaltet. Von hier aus werden zudem Käufe und Verkäufe getätigt.

Bevor der künftige Aktionär zur Tat schreitet, sollte er einen detaillierten Finanzplan aufstellen und sich verdeutlichen, welche seine Voraussetzungen und Ziele sind. Wieviel Geld kann ich aufbringen, welche Gewinnhöhe erhoffe ich mir, wie lange möchte ich mein Kapital anlegen, welches Risiko bin ich bereit einzugehen – das sind Fragen, die es zu klären gilt, bevor der Interessent Aktien kauft.

Zunächst muss der Anleger bei einer Bank oder einem Online Broker ein Aktiendepot eröffnen. In diesem Depot werden die Aktien verwahrt und verwaltet. Von hier aus werden zudem Käufe und Verkäufe getätigt. Da es erhebliche Unterschiede bei den Depotgebühren und den Orderkosten gibt, lohnt es sich, vorher einen Onlinebroker-Vergleich durchzuführen.

Welche Aktien kaufen?

Anschließend kann der Anleger entscheiden, für welche Art von Aktieninvestment er sich entscheidet. Kauft er zum Beispiel Aktien aus Wachstumsbranchen, ist die mögliche Renditehöhe besonders attraktiv. Andererseits bergen Wachstumsbranchen immer das Risiko eines Verlustes, da sie sich noch nicht längerfristig am Markt und an der Börse bewehrt haben. Das längerfristige Investieren in relativ „sichere“ Indizes kann jedoch oftmals mit dem Erwirtschaften niedrigerer Renditen einhergehen.

Um das Risiko zu streuen und bessere Gewinnchancen zu schaffen, sollte der Aktionär sein Aktiendepot breit aufstellen auf verschiedene Aktien kaufen. Verluste können so reduziert werden. Bevor der Anleger Aktien eines bestimmten Unternehmens kauft, gilt es sich ausführlich über dessen Situation zu erkundigen. Die Bank des Vertrauens, die einschlägigen Finanzzeitschriften und unabhängige Portale im Internet liefern die wichtigsten Informationen. Dies ist ein wichtiger Schritt vor dem Aktien kaufen.

Aktien kaufen und die Börse stets im Blick behalten

Vor dem Aktien kaufen, aber insbesondere auch zur Zeit des Investments, sollte der Aktionär sich regelmäßig über die Entwicklungen an der Börse informieren. Nur so kann er die richtigen Momente für Käufe und Verkäufe abpassen. Voraussetzung, um Aktien zu kaufen ist in jedem Fall ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und das Prinzip von Geldanlage. Nur so ist ein erfolgreiches Investment in Aktien auf Dauer erfolgreich.

Die Aktienkurse stets im Blick behalten

Die private Geldanlage wird für die meisten Menschen immer wichtiger. Oft fällt die Wahl auf Aktien, die an der Börse gehandelt werden. Entscheidend für finanziellen Gewinn oder Verlust ist der Aktien Kurs, der mehrmals täglich schwankt. Um den optimalen Zeitpunkt für Käufe beziehungsweise Verkäufe von Wertpapieren abzupassen, ist es notwendig, den Aktien Kurs kontinuierlich zu beobachten. Denn auch wenn die Möglichkeit besteht, mit Aktien attraktive Gewinne zu erzielen, besteht auch immer die Gefahr, bei einbrechenden Aktien Kursen das gesamte Kapital zu verlieren.

Aktien sind Teilhaberscheine an einem Unternehmen. Dadurch ist der Aktionär an Verlusten und Gewinnen der betreffenden Firma beteiligt. Erzielt das Unternehmen einen Gewinn, erhalten die Besitzer der Aktien eine Beteiligung, die sogenannte Dividende. Der Aktien Kurs gibt den aktuellen Wert einer Aktie an und bezeichnet somit auch den Kaufpreis. Es ist nicht unüblich, dass ein Aktien Kurs sich innerhalb eines Tages mehrmals verändert.

Generell richtet sich der Aktienkurs nach dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage und wird auch von Spekulationen beeinflusst. Die derzeitige finanzielle Situation des Unternehmens ist nicht wirklich ausschlaggebend für die Bildung des Aktien Kurses. Wertpapiere einer Firma, die aktuell Verluste verzeichnet, können trotzdem begehrt sein, wenn eine baldige Regenerierung zu erwarten ist.

So können Anleger den Aktien Kurs beobachten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Aktien Kurs an der Börse zu kontrollieren, um bei Veränderungen direkt zu handeln. Zum einen berichten Nachrichten- oder auf das Thema Finanzen spezialisierte Fernsehsender rund um die Uhr live von den Börsen. Auch Aktienseiten im Internet erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit, wenn es darum geht, den Aktien Kurs im Blick zu behalten. Aktiencharts zeigen Gewinne sowie Verluste der Firmen auf und greifen Trends an der Börse auf. Wer viel unterwegs ist, kann Börsennews für das Handy ordern und bleibt in puncto Aktien Kurs den ganzen Tag auf dem Laufenden.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Diesen Beitrag kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.