So beantragen Verbraucher eine Kreditkarte ohne Gebühren

0 75
Gebührenfreie Kreditkarten finden
Gebührenfreie Kreditkarten finden

In der heutigen Zeit sind Kreditkarten aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Egal, ob ein Hotel online gebucht wird, ein Auto gemietet werden soll oder man sich im Ausland aufhält: Ohne Kreditkarte kann es schwierig werden. Kreditkarten bieten die Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen. Diese Möglichkeit hat man auch mit der Maestro-Karte, allerdings wird der zu zahlende Betrag in der Regel sofort von dem Konto abgebucht. Bei Kreditkarten erfolgt keine sofortige Abbuchung vom Konto.

Wie der Name schon vermuten lässt, erhält man in einer gewissen Art und Weise einen Kredit. Im Laufe eines Monats kann man so mit dieser Karte bezahlen und gleichzeitig wird der Betrag nicht sofort vom Girokonto abgebucht, sondern erst zu einem festgelegten Termin einmal im Monat. Ein gewisser Spielraum, der an einen Kredit ähnelt, ist somit gegeben.

Kreditkarten sind längst unverzichtbar

Verschiedene Ausführungen ermöglichen mittlerweile jedem, eine Kreditkarte zu besitzen. Wer seinen Zahlungsverpflichtungen in den letzten Jahren immer nachgekommen ist, wird eine gängige Karte bei seiner Bank problemlos erhalten. Anders sieht es aus, wenn es Schwierigkeiten bei Zahlungen bzw. zu Verzug in den letzten Jahren kam. Hier lehnen Banken eine solche Karte oftmals ab. In diesen Fällen empfiehlt es sich, eine Prepaid-Kreditkarte zu beantragen. Diese funktioniert, ähnlich, wie man es vom Handy kennt, nach dem Guthabenprinzip.

Die Kosten für Kreditkarten im Allgemeinen schwanken sehr. Viele Banken berechnen eine nicht unerhebliche Gebühr im Jahr, andere Kreditinstitute berechnen ihren Kunden gar keine Gebühren für die Nutzung einer Kreditkarte. Mit einem Vergleich der verschiedenen Anbieter von Kreditkarten kann man sich schnell einen Überblick verschaffen und sich unverbindlich informieren.

Kostenlose Übersichten der Anbieter findet man im Internet, Vergleichsseiten informieren unabhängig, unverbindlich und selbstverständlich auch ohne Anmeldung. Das Finden der passendsten und vielleicht auch preiswertesten bzw. kostenlosen Kreditkarte ist so kein Problem.

Kreditkarten ohne Grundgebühr finden

In den letzten Jahren finden Kreditkarten sowohl bei den Karteninhabern, als auch bei den Handelsunternehmen eine immer größere Akzeptanz. Dies liegt daran, dass sich die Bundesbank weitgehend aus der Bargeldversorgung zurückgezogen hat und Wechselgeld holen und bringen zunehmend teurer wird. Deshalb akzeptieren inzwischen auch viele Supermärkte wie Rewe, Edeka & Co. auch für kleinere Beträge gerne Kreditkarten.

Die Flug- und Reisebuchung ist ohne eine Kreditkarte vielfach nur mit Zeitverzögerung möglich. Viele Unternehmen haben auch die positive Auswirkung auf Kundenbindung und “Wiederkaufrate” erkannt und bieten deshalb vermehrt Kreditkarten ohne Jahresgebühr an. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Angebote.

Das Alleinstellungsmerkmal der Direktbanken

Einige Direktbanken haben Kreditkarten mit möglichst niedrigen Gebühren als ein wichtiges Serviceangebot identifiziert und möchten die Gebührenfreiheit als zusätzlichen Anreiz verwenden, um neue Kunden zu gewinnen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Modelle: Manche bieten ebenso das gebührenfreie Bargeld abheben und eine Verzinsung mit Guthaben an! Ziel hier: Die Leistungsfähigkeit der Bank unter Beweis stellen.

Damit bieten viele Direktbanken neben einem kostengünstigen bis kostenfreien Girokonto weitere Leistungen an, von denen die Kunden so mancher Filialbank einfach nur träumen können. Die Gratis Kreditkarten werden übrigens im gleichen Standard herausgegeben, wie alle anderen Kreditkarten auch. Wenn Sie die Angebote suchen, dann werden Sie viele unterschiedliche Karten im VISA und Mastercard-Standard finden.

Gibt es einen Haken bei diesen Angeboten?

Aus eigener Erfahrung heraus ist die Redaktion auch skeptisch, wenn ein Unternehmen Leistungen ganz kostenlos anbietet. Bei Kreditkarten ohne Jahresgebühr ist es aber so, dass es sich dabei lediglich um eine preisaggressive Strategie handelt und die herausgebende Bank ja nicht auf alle Einnahmen verzichtet. Vielmehr verzichtet die Bank auf die Jahresgebühr und räumt möglicherweise auch Vergünstigungen bzw. eine komplette Befreiung bei den Geldautomaten-Gebühren ein.

Im Endeffekt verbleiben aber noch weitere Einnahmequellen: Für die Nutzung der Leistungen wird den Akzeptanzstellen eine geringe prozentuale Gebühr in Rechnung gestellt, die eine der wesentlichen Einnahmequellen der Bank darstellt. Zusätzlichen Ertrag erhalten die Kreditkartenherausgeber dadurch, dass viele internationale Hotelketten und Fluggesellschaften vorwiegend Kreditkarten akzeptieren und dadurch das Fremdwährungsmanagement kostengünstiger und effizienter wird.

Kreditkarte online beantragen: So geht’s

Es gibt viele Gründe die dafür sprechen eine Kreditkarte zu besitzen. Zum einen kann diese weltweit als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Einige Dienstleistungen wie das Mieten von Autos sind ohne Kreditkarte gar nicht möglich. Auch bei Einkäufen im Internet ist die Kreditkarte ein sicheres Zahlungsmittel. Die Zahlung kann sofort durchgeführt werden und Kunden erhalten die Ware oder Dienstleistung schneller als bei anderen Zahlungsarten. Die meisten Kreditkarten werden einmal monatlich abgerechnet. So erhält der Kunde quasi einen zinsfreien Kredit für diesen Zeitraum. Eine Kreditkarte beantragen funktioniert sehr einfach.

Die Kreditkarte ist ein sicheres Zahlungsmittel. Der Kunde erhält zur Kreditkarte einen PIN, der insbesondere für Abhebungen am Geldautomat erforderlich ist. Für das Bezahlen im Internet gibt es zusätzlich auf der Rückseite einen Sicherheitscode. Im Falle einer unberechtigten Buchung über die Kreditkarte hat der Nutzer jederzeit die Möglichkeit diese beim betreffenden Institut wieder zurück buchen zu lassen. Außerdem haftet der Kunde bei Schäden durch unbefugte Bargeldabhebungen nur bis zu einem Betrag von 50,00 Euro.

Konditionen und Gebühren genau vergleichen

Es empfiehlt sich die Kreditkarte zu beantragen online durchzuführen. Oftmals erhält man beim Online Kreditkarte beantragen die günstigeren Konditionen. Außerdem lassen sich so einfach und schnell die unterschiedlichen Leistungen und Konditionen der einzelnen Anbieter miteinander vergleichen. Auch Personen mit einer negativen Schufa können online eine Kreditkarte beantragen. Viele Anbieter haben mittlerweile eine schufafreie Kreditkarte in ihrem Portfolio. Diese wird dann ähnlich wie eine Prepaid Handykarte auf Guthabenbasis geführt.

Nachdem man sich für einen Anbieter entschieden hat, lässt sich auf der entsprechenden Webseite des Anbieters einfach die Kreditkarte beantragen. Nach dem Ausfüllen des Online Antrages druckt man diesen einfach aus und sendet ihn an die Bank.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Diesen Beitrag kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.