Die Top 5 Branchen-ETFs für smarte Investoren

0 588
5 Branchen ETFs
5 Branchen ETFs

Die eigene Anlagestrategie entscheidet maßgeblich darüber, welche Produkte und Finanzinstrumente ins Depot geholt werden. Die Diversifikation unter den einzelnen Branchen, Ländern und Währungen ist jedem Anleger selbst überlassen. Wer sich nicht mit der Analyse von Einzeltiteln befassen möchte, der kann bequem und günstig in ETFs investieren.

Dabei ist es nicht nur möglich, bestimmte Länder oder große Indizes über ETFs abzubilden – auch kleinere Branchenbereiche sind über spezialisierte ETFs möglich. Diese Sektor-Indexfonds werden von den Fondsanbietern individuell auf kleinere Wirtschaftsbereiche zugeschnitten und ermöglichen das Partizipieren am Erfolg kleiner Nischenbranchen.

In der Praxis sind diese ETFs zwar teurer als die großen Indexfonds, dennoch lassen sich gute Renditen erzielen. Die Kriterien bei der Wahl der passenden ETFs ändern sich auch bei Branchen-ETFs nicht: Möglichst geringe TER, möglichst hohes Fondsvolumen und die passenden Finanzfaktoren geben den Ton an.

1. Technologie: iShares S&P 500 Inf. Tec. Sector UCITS ETF USD (Acc)

ISIN: IE00B3WJKG14; WKN: A142N1

Dieser iShares ETF deckt die größten Unternehmen aus dem Bereich Informationstechnologie aus dem breiten S&P 500 Index der US-amerikanischen Wirtschaft ab. Die Unternehmen werden anhand ihrer Marktkapitalisierung gewichtet. Dieser thesaurierende ETF verfügt über eine angenehm geringe TER von nur 0,15 % p.a. – einer der günstigsten ETFs, die man auf bestimmte Branchen kaufen kann.

Der Fonds ist ein Long-Only Fonds, es wird also lediglich von steigenden Kursen profitiert. Die Währung lautet US-Dollar und das Fondsvolumen ist mit stolzen 1,5 Mrd. Euro gigantisch groß. Wer für Technologiewerte eine etwas detailliertere Auswahl als den Nasdaq 100 Index möchte, der kann hier guten Gewissens zugreifen.

2. XTrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C

ISIN: IE00BM67HK77; WKN: A113FD

Nicht erst sei Corona sind Pharma- und Healthcare-Titel weltweit im Aufwind. Wer von dieser Branche profitieren möchte, sich aber nicht mit den Stärken und Schwächen der einzelnen Firmen auseinandersetzen möchte, der kann einfach in den XTrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C investieren. Dieser ETF der deutschen Fondsgesellschaft DWS Group überzeugt durch eine geringe TER von nur 0,3 % p.a.

Der Indexfonds hat seinen Sitz in Irland und ist thesaurierend, die Gewinne aus Zinsen und Dividenden werden also direkt wieder reinvestiert. Der Fonds ist als Long-Only Fonds konzipiert und die Währung lautet auf US-Dollar. Die Fondsgröße von mehr als 850 Millionen Euro ist sehr gut, Anleger können hier also jederzeit investieren oder den ETF mit einem ETF Sparplan besparen.

3. VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF

ISIN: IE00BYWQWR46; WKN: A2PLDF

Einer der größten Zukunftsmärkte dürfte zweifelsfrei die private Unterhaltung zu Hause sein – das hat nicht nur Corona gezeigt, sondern dieser Trend besteht bereits seit längerem. Wer von dieser Entwicklung profitieren will, der kann und sollte in E-Sports oder Gaming Unternehmen investieren. Die Masse an Unternehmen, die meist über eine geringe Marktkapitalisierung verfügen, ist groß. Umso besser ist es, dass man mit dem VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF den Markt bequem abbilden kann.

Der ETF verfügt über eine Fondsgröße von aktuell rund 400 Mrd. Euro und ist ein Long-Only Fonds. Der größte Wermutstropfen bei diesem Produkt ist zweifelsfrei die horrend hohe TER von stolzen 0,55 % p.a. Wenn die Rendite passt, ist dieser Kostenpunkt jedoch noch zu verschmerzen. Der thesaurierende ETF schüttet die Erträge nicht aus, sämtliche Dividenden und Zinsgewinne werden also direkt wieder investiert.

4. ComStage STOXX Europe 600 Food & Beverages UCITS ETF

ISIN: LU0378435803; WKN: ETF067

Den Spruch „Gegessen und Getrunken wird immer“ hat jeder Aktionär vermutlich schon mindestens einmal gehört. Und diese Aussage stimmt auch. Da die Weltbevölkerung immer weiter zunimmt, wächst auch das Bedürfnis nach Nahrungsmitteln rapide. Wer auf den europäischen Markt für Lebensmittel und Getränke vorstoßen will, der kann mit dem ComStage STOXX Europe 600 Food & Beverages UCITS ETF einfach und günstig profitieren.

Dieser ETF beinhaltet die nach Marktkapitalisierung größten Nahrungs- und Getränkehersteller im Euroraum. Der ETF verfügt über eine ausgesprochen niedrige Kostenquote in Form der TER von lediglich 0,25 % p.a. Der ausschüttende ETF ist in Luxemburg beheimatet und die Währung lautet auf US-Dollar. Das größte Problem ist hier wohl das geringe Fondsvolumen von nur rund 60 Millionen Euro, das dürfte Anleger jedoch nicht weiter stören.

5. Lyxor New Energy UCITS ETF – Dist

ISIN: FR0010524777; WKN: LYX0CB

Die erneuerbaren Energien werden im Zuge der Energiewende auf der ganzen Welt immer wichtiger. Neben NextEra und Vestas gibt es noch eine ganze Reihe von Unternehmen, die von dieser Entwicklung profitieren dürften. Für Anleger bietet dieser Trend enorme Chancen, sofern man sich in dieser Branche positionieren möchte. Einfach und schnell ist dies mit dem Lyxor New Energy UCITS ETF – Dist möglich.

Dieser halbjährlich ausschüttende ETF hat seine Heimat in Frankreich und bildet die wichtigsten Unternehmen der erneuerbaren Energien ab. Das Fondsvolumen ist mit rund 400 Mio. Euro ausreichend groß und die in Euro gehaltene Replikation erfolgt synthetisch. Trotz der synthetischen Replikation hat dieser ETF eine horrende TER von stolzen 0,6 % p.a. Bei diesen Kosten sollten Anleger genau abwägen, wie ertragreich diese Branche in Zukunft sein kann.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Diesen Beitrag kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.